Krautsalat (vegetarisch)

Weißkraut ist ein typisch regionales und vor allem das ganze Jahr verfügbares Gemüse, auf das man besonders in den Wintermonaten und im Frühling zur Stärkung des Immunsystems, ehe das saisonale Angebot auf den Markt kommt, zurückgreifen kann. Aber auch im Sommer passt er gut zu Gegrilltem oder Gebratenem.

Dazu brauchst du:
1 kl. Kohlkopf
1 – 2 Karotten, je nach Größe
4 EL Essig mild (z. B. Apfelessig )²
2 EL Öl (z.B. Raps oder Sonnenblume)
1 Zwiebel
frischen Dill
½ Becher Sahne³
TL Zucker
TL Salz
schwarzen Pfeffer

1. Den Kohlkopf waschen, zerteilen und den Strunk entfernen. Anschließend das Kraut mit der Küchenmaschine grob hobeln und in eine große Schüssel geben.
2. Mit Salz, Zucker und 2 EL Essig würzen.
3. Das Kraut so lange kneten, bis alles gut vermischt ist und ein milchiger Saft austritt. Je nach Jahreszeit und Frische des Krautes benötigt dies etwas mehr oder weniger Zeit.
4. Zwiebel möglichst fein hacken, Karotten raspeln und den Dill zerkleinern.
5. Dressing: 2 EL Essig, 2 EL Öl und Sahne miteinander vermischen.
6. Restlichen Zutaten zum Kraut geben.
7. Jetzt noch einmal mit Pfeffer und Salz abschmecken – Fertig!

Extratipp für Feinschmecker:

Lass den Salat ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen. Kenner sagen, er entfaltet erst nach einem Tag sein volles Aroma…zumindest gewinnt er an Schärfe!
Gib eine gepresste Knoblauchzehe dazu.

²Kein milder Essig im Haus? Mische Essigessenz mit Fruchtsaft oder Wasser (Verhältnis 1:3)
³Probiere doch mal süße oder saure Sahne, Schmand oder Mascarpone aus