Motivation ist das, was Dich starten lässt. Gewohnheit ist das, was Dich weitermachen lässt.
Kinder
Teenager
Erwachsene
Senioren
News | Aktionen Archiv: Mai 2020

Bärlauch Pesto (vegan)

Bärlauch ist ein Superfood, schmeckt pikant und kann schnell zu einem leckeren Pesto verarbeitet werden

Du brauchst:
1 Handvoll Bärlauch (gern auch mit Blüten)
1 Packung gemahlene Mandeln
geschmacksneutrales Öl (z.B. Olivenöl, Rapsöl)
Salz, weißer Pfeffer

1. Bärlauch waschen und gut abtrocknen. Grob zerkleinern und mit etwas Öl in ein schlankes Gefäß geben.
2. Mit einem Pürierstab den Lauch möglichst fein zerkleinern. (Arbeite in Intervallen und achte darauf, dass die Masse auf keinen Fall zu warm wird, da der Bärlauch sonst Bitterstoffe abgibt).
3. So viel Olivenöl dazugeben, bis eine breiige Konsistenz erreicht ist.
4. Nach Bedarf gemahlene Mandeln einrühren, damit die Masse streichfest wird.
5. Mit Pfeffer und Salz abschmecken – Fertig!

Extratipp für Feinschmecker:

Verwende nur gute native Bioöle, je hochwertiger, umso feiner der Geschmack.
Probiere doch mal die Mandeln teilweise durch geröstete Walnüsse oder Pinienkerne zu ersetzen.
Nichtveganer können gern, zum Schluss, geriebenen Parmesan (mind. 12 Monate gereift) hinzugeben.

Und noch eine Variante mit Rucola

Du kannst den Bärlauch auch mit Rucola strecken oder austauschen. Gib dann zum Rucola eine oder zwei Zehen Knoblauch, je nach Geschmack, dazu.
Mutige Experimentalköche ersetzen den Rucola durch frischen Löwenzahn aber Achtung: Verwende nur die ganz jungen zarten und kleinen Blätter, sonst wird das Pesto schnell zu bitter.


Krautsalat (vegetarisch)

Weißkraut ist ein typisch regionales und vor allem das ganze Jahr verfügbares Gemüse, auf das man besonders in den Wintermonaten und im Frühling zur Stärkung des Immunsystems, ehe das saisonale Angebot auf den Markt kommt, zurückgreifen kann. Aber auch im Sommer passt er gut zu Gegrilltem oder Gebratenem.

Dazu brauchst du:
1 kl. Kohlkopf
1 – 2 Karotten, je nach Größe
4 EL Essig mild (z. B. Apfelessig )²
2 EL Öl (z.B. Raps oder Sonnenblume)
1 Zwiebel
frischen Dill
½ Becher Sahne³
TL Zucker
TL Salz
schwarzen Pfeffer

1. Den Kohlkopf waschen, zerteilen und den Strunk entfernen. Anschließend das Kraut mit der Küchenmaschine grob hobeln und in eine große Schüssel geben.
2. Mit Salz, Zucker und 2 EL Essig würzen.
3. Das Kraut so lange kneten, bis alles gut vermischt ist und ein milchiger Saft austritt. Je nach Jahreszeit und Frische des Krautes benötigt dies etwas mehr oder weniger Zeit.
4. Zwiebel möglichst fein hacken, Karotten raspeln und den Dill zerkleinern.
5. Dressing: 2 EL Essig, 2 EL Öl und Sahne miteinander vermischen.
6. Restlichen Zutaten zum Kraut geben.
7. Jetzt noch einmal mit Pfeffer und Salz abschmecken – Fertig!

Extratipp für Feinschmecker:

Lass den Salat ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen. Kenner sagen, er entfaltet erst nach einem Tag sein volles Aroma…zumindest gewinnt er an Schärfe!
Gib eine gepresste Knoblauchzehe dazu.

²Kein milder Essig im Haus? Mische Essigessenz mit Fruchtsaft oder Wasser (Verhältnis 1:3)
³Probiere doch mal süße oder saure Sahne, Schmand oder Mascarpone aus


Weil unsere LiveKurse so wahnsinnig gut bei Euch angekommen sind, haben wir uns entschlossen unser Angebot für Euch zu erweitern.
Ab dem 11. Mai laufen für Euch folgende Kurse über Zoom live:
Mo 18:00 Uhr fitter Rücken mit Antje ID 867-4010-9390
Di 10:00 Uhr Homeworkout mit Claudi ID 789-9501-6818
Di 18:00 Uhr Crossfit mit Teresa ID 829-6883-4562
Mi 19:00 Uhr Workout mit Claudi ID 782-6065-0294
Do 17:15 Uhr P-Class mit Susi ID 881-4759-9283
Fr 10:00 Uhr Homeworkout mit Claudi ID 789-9501-6818
Fr 19:00 Uhr IndoorCycling mit Florian ID 885-1993-0881
Um an den Kursen teilzunehmen geht ihr auf zoom.com und streamt dort direkt oder Ihr ladet Euch im App-/Playstore die Zoom ab herunter. Mit Eingabe der Kurs ID könnt Ihr dann direkt und live am Workout teilnehmen.
Wir freuen uns auf Euch.